Startseite
    Chronik des Vergessens
    Gedanken
    Gedichte
    Tagträume
    Theater der Träume
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Ein sehr guter Freund
   Meine beste Freundin, die jetzte in Bärlin wohnt

http://myblog.de/nightsofblood

Gratis bloggen bei
myblog.de





Verlorene Freunde

Mir erging es häufig so, dass manche Menschen ganz plötzlich den Kontakt zu mir abbrachen, ohne Grund ohne irgendeinen verdammten Grund. Ich denke immer noch an diese Menschen. Sie hinterließen ein riesiges Loch in meinem Herzen. Ich weiß weder, was ich diesen Menschen getan habe, noch was ich eventuell falsch gemacht habe. Ich versteh es einfach nicht! Warum tun Menschen so was?

Ein Beispiel: Ich hatte einen Bekannten, der war etwa 3 Jahre älter als ich und wir verstanden uns super. Wir schrieben uns alle 2 Tage Emails mit einem Umfang von 4 bis 5 A4Seiten und kamen prima miteinander aus. Und dann meldet sich diese Person nicht mehr und ich frage mich nur noch die ganze Zeit lang: WARUM? Was hab ich falsch gemacht?

Manchmal müssen sich Wege trennen, das weiß ich und das kann ich auch wirklich verstehen, aber manchmal wünsche ich mir dazu wenigstens einen Grund, eine „Verabschiedung für immer“, einfach eine Erklärung! Das betrifft besonders die männlichen Wesen. Warum könnt ihr Männer einfach nicht sagen, wenn wir euch auf die Nerven gehen? Warum könnt ihr nicht sagen, dass ihr eine Freundin habt? Warum könnt ihr nicht sagen was wir falsch machen und uns so helfen uns zu verändern damit es nicht noch mal passiert? Nein, ihr geht. Lasst uns ohne Worte im Regen stehen. Dann Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende.

28.7.06 22:05
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


der Seelenvergifter / Website (7.8.06 09:16)
Das scheint mittlerweile Gang und Gäbe zu sein. Wenn man mit jemandem nicht mehr zu tun haben möchte, meldet man sich einfach nicht. [Ironiemodus]Im besten Falle bekommt man noch eine sehr gefühlvolle SMS, aber nur, wenn man Glück hat![/Ironiemodus] Genau so geht es, wenn man sich mit jemandem verabredet, ihn einlädt oder dergleichen. Niemand dünkt es noch für nötig zu befinden, sich abzumelden, wenn etwas nicht klappt, wenn er / sie keine Zeit / Lust hat. Man erscheint einfach nicht. Gleichgültigkeit ist schlimm - und ansteckend, deucht mich.
Es wäre jedoch ungerecht, dies nur den Männern vorzuwerfen. Ich habe die gleichen Erfahrungen mit Frauen gemacht und mache sie immer noch.
Kleiner Tipp: Melde dich von dir aus eine Zeitlang nicht bei jemandem. Meldet er sich nicht innerhalb von mehreren Wochen bei dir, weißt du, dass du ihm am Arsch vorbei gehst. Dann kannst du ihn in den Wind schießen. Zwischendurch lohnt es sich, seinen Bekanntenkreis auszumisten.

Gruß,

der Seelenvergifter


NightsOfBlood / Website (7.8.06 20:13)
Da hast du vollkommen Recht. Schlimm ist nur, dass man diesen Personen meistens sehr vertraut hat und sie nahezu alles über einen wissen. Ich versteh es einfach nicht.

Gruß und Danke

NoB

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung